DIY Palettenbeet Teil 2

So. Heute bepflanzt und angegossen. Nun heißt es warten.

Kieselsteine unten rein und Erde locker oben drauf. Salbei, Kamille, Thymian, Koriander, Thaibasilikum und… Vergessen.

image

Pillepalle oder doch nicht…

Künstliche Aufregung und ein bayerisches „bei uns ist alles besser!“, der Stoff aus dem sich Pädagogen feuchte Träumen holen können ist es trotzdem nicht.
Eine scheinbar „pillepalle“ Mathematikaufgabe im Rahmen der Abschlusstests an den Berliner Schulen freut die Schüler und ärgert manche Lehrer.

Was mich nach wie vor beim Lesen des Artikels irritiert ist, dass es an der Schule in Tempel aber immer noch 43 Schüler*innen mit einer 5 oder 6 gegeben hat…

Da könnte man den alten Witz ergänzen:

Volksschule 1960:

Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM. Berechne den Gewinn.

Realschule 1970:

Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen vier Fünftel des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

Gymnasium 1980:

Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Feldfrüchte. Die Menge Geld (G) hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente G gilt: G ist 1. Die Menge der Herstellerkosten (H) ist um 10 Elemente geringer als die Menge G. Zeichnen Sie das Bild der Menge H als Teilmenge der Menge G und geben Sie die Lösungsmenge L für die Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnsumme?

Gesamtschule 1990:

Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM und der Gewinn 10 DM. Unterstreiche das Wort Kartoffel und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber.

Autonome Erlebnisschule 1995:

Ein Bauer bietet auf dem Öko-Markt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe die Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist die Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit… Komme jetzt zurück. Öffne die Augen. Erzähle Deinem Nachbarn von Deinen Erfahrungen.

Schule 2000 (nach der Rechtschreibreform):

Ein kapitalistisch priweligierter bauer bereichert sich an einem sack kartoffeln um 10 euros. Untersuch das tekst auf inhaltliche feler. Korrigiere die aufgabenstellung und demonstrire gegen die lösung.

Schule 2010:

Es gipt keine kartoffeln mer, nur noch pomm frizz bei McDonalds.

Berlin Gesamtschule 2016:

Es gibt Zahlen – schreibe Deinen Namen und das Datum richtig und Du hast eine 1.

Wer übrigens die Mathearbeit mal machen will, die gibt es HIER.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/schulabschluss-in-berlin-lehrer-finden-mathe-pruefungen-pillepalle/13756836.html

DIY Palettenbeet

Was brauchst du?
1 Europalette
1 Unkrautflies 1×10 m ebay 5 euro inkl. Versand
1 Tacker
1 Schere

IMG_20160611_161158

Zeitbedarf?
Bretter raus 2 Minuten
Tackern und Schneiden ca. 20 Minuten

Habe ca. 50 cm breite doppelte Streifen aus dem Flies geschnitten und noch mal übereinandergeschlagen (4 fach damit). Dann mehr oder weniger sauber eingetackert.

IMG_20160611_155921 IMG_20160611_155932

Nach ca. 20 Minuten folgendes Ergebnis:

IMG_20160611_161013

Leider ist meine Palette schon etwas älter und defekt, aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht hinter die Kiemen. War aber beim Tackern bisschen nerviger, da die Bretter teilweise gebrochen bzw. oben nicht eben waren.

Jetzt fehlt nur noch die Bepflanzung und Füsse.

Teil 2 dann…

Gelesen – Billy, der Zuckerkreml, Paradox, Apocalypse Codex

So die letzten Bücher, die durch die Hände gingen:

IMG_20160531_075205

Billy – die letzten Tage es eine Killers. Kurzweilig und unterhaltsam. Wenn das Ende nicht so offen gewesen wäre, hätte ich das Buch aus positiv weggelegt, nachdem ich das bis ans Ende nicht konnte. So, aber bin ich ein bisschen frustriert, weil mir persönlich ist es zu offen. Die Sprache und der Stil gefallen aber und ich war richtig gefesselt.

Zuckerkreml – Kurzgeschichten von Sorokin. In plastischen Worten geschrieben, fehlt mir persönlich oft die innere Sicht auf den russischen Staat, um die angebliche Wucht nachvollziehen zu können. Manche Geschichten sind gut, andere einfach nur lang und weilig!

Paradox – mal wieder ein SF auf Deutsch gelesen. Geschichte dreht sich mehr um die Figuren, als um den netten Plot im Weltall und die Frage nach der Grenze für die Menschen. War trotzdem gut. Den Autor kann man sich sicherlich merken.

Apocalypse Codex – Laundry novel
Ein blutiger Anfänger bekommt seine erste Mission im mittleren Management. Eigentlich nur ein Routinebeobachtungsjob. Aber wie so oft, kommt es bei der Laundry anders.
Deutlich anders, denn das Ende der Welt ist nahe und nur die „Geretteten“ werden gegenüber Gott bestand haben. Die Frage ist nur welcher Gott? Oder doch Aliens?

Spannend wie Stross es macht und auch so gut, wie die anderen Laundry-Geschichten.
Alles in allem mal wieder gute Unterhaltung in Papier, hatte ich lange nicht mehr.

Paradox und Apocalypse Codex auch definitiv für alle SF-Fans zu empfehlen!