26. Januar 2021

Organ der Rechtspflege mangelt es mal wieder an gesundem Menschenverstand und Zivilcourage

Die Staatsanwaltschaft insb. diese eine Staatsanwältin schein nicht gerade viel zu tun zu haben, wenn sie diese Verfahren gegen eine engagierte Rentnerin bis vor den Richter bringt. Da ist intern mal zu klären, was Priorität hat.

Der Boden des Fasses ist aber noch nicht erreicht. Nein, auch hier zeigt sich wieder, dass offensichtlich nicht mal richterliche Hinweise oder der zwanghaft abtrainierte gesunde Menschenverstand eingeschalten werden, wenn man diesen Antrag als Staatsanwältin so stellt.
Sollte man nachfragen, wird sicherlich die alte Leier von, „Ich befolge nur Vorgaben und Gesetze“ kommen (Lesenswert für die Staatsanwältin hierzu Hannah Arendt).

Aber, wer mit diesem Slogan: Wir suchen RECHTHABER Mitarbeiter*innen sucht, braucht sich über diese gute PR und diese Verfahren nicht wundern!
Es gilt scheinbar zeitlich uneingeschränkt, der alte Spruch von Ludwig Thoma aus der Vertrag“: „Der königliche Landgerichtsrat Alois Eschenberger war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.“