Führerdeutsch auf dem Vormarsch?

In letzter Zeit beobachte ich ein seltsames Phänomen: Immer mehr Witze und Satiren über den Führer. Es gibt ganze Organistationen im Bereich der Antifa, die inzwischen sich über Neonaziaufmärsche lustig machen, statt sie mit Steinen zu bewerfen. Dies ist natürlich in diesen Kreisen hoch umstritten, wie natürlich auch von sämtlichen Vertretern der Politik und/oder Opervertretern der Naziverbrechen.
Aus meiner Sicht ist diese Diskussion aber am Leben vorbei, denn das was ich beobachte bezieht sich auf ein ähnliches Phänomen, wie „Döner-Sprech“. Die beiden bekanntesten Vertreter dieser Sprache sind sicherlich Erkan & Stefan. Sie haben es geschafft, dass eine bei einer Bevölkerungsgruppe zum normalen Sprachgebrauch gehörende Sprechweise, auch von sozial ähnlichen Gruppen, die nicht zu dieser Bevölkerungsgruppe gehören Anwendung findet.

Jetzt häufen sich zur Zeit die Filme (der Untergang, Mein Führer) über Adolf Hitler. Auch im Netz tauchen Kleine Sound– oder Filmschnipsel auf beliebten Datenbanken, wie Youtube oder ähnlichen auf.
Gerade der Bonker hat aus meiner Sicht eine Art „Initialzündung“ im Netz gebracht, dieses Video von Walter Moers, hat sich wie kein zweites verbreitet!
Die eingängige Musik mit dem fies eingängigen Refrain – dieses Lied geht auch einfach als Kinderlied durch. Ich warte im Moment eigentlich nur noch darauf, dass die Jugendlichen (bisher Döner-Sprech) in der Öffentlichkeit den Sprach-Führer umsetzen. Bisher vermute ich, dass dies eher in den eigenen vier Wänden stattfindet.
Wer es bereits erlebt hat, der möge berichten 🙂

0 Gedanken zu „Führerdeutsch auf dem Vormarsch?

  1. Ich schreibe nicht wirklich oft Kommentare, aber dein Blog ist einfach klasse
    Hoffentlich folgen noch weitere Beitraege
    viele gruesse, simon

Schreibe einen Kommentar