Golf-Fahrer am Ende?

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, aber wenn man es dann das erste Mal sieht, dann lacht man sich im Auto schon weg: Ein Golf mit Einparkhilfe…
Vermutlich ist seit den 80ern bis Mitte der 00er mit keinem Auto mehr eingeparkt worden, als mit einem Golf II bis IV oder V. Aber scheinbar ist die Generation Golf jetzt auch die Jahre gekommen und braucht diese Hilfen. Vielleicht ist die VW vorzeige Ikone aber auch einfach nur unübersichtlich geworden…
Wer es gar nicht kann, der kann sich in Zukunft den Golf auch per Automatik einparken lassen.
Besser denken Wähler dieser Option aus meiner Sicht darüber nach, den Führerschein gleich abzugeben…

Ein Gedanke zu „Golf-Fahrer am Ende?

  1. …irgendeinen Grund muss man ja finden, um sich erstmal eine Glotze (größer als Navi) ins Auto einzubauen… und ist die erstmal drin, kann man dann auch im Stau fernsehen. So, wie auf den Produktfotos hier gut zu sehen.

Schreibe einen Kommentar